Workshops

Drehbuchschreiben

Freitag | 11 Uhr | 12 Euro | Maria Theresia Wagner

FIGURENENTWICKLUNG IM KURZFILM

Die Entwicklung einer Figur ist die Grundlage der Entwicklung einer Geschichte. Die Qualität eines Drehbuch ist hängt von der Charakterisierung seiner Figuren ab.
Ausgangspunkt ist die Frage, was eine gute Drehbuchfigur ausmacht. Der nächste Schritt besteht darin, wie aus einem Charakter eine Geschichte entwickelt werden kann. Neben den Eigenschaften der Figuren werden filmspezifische Aspekte des Erzählens betrachtet, insbesondere auch Relationen zwischen Länge und Erzählform, Genre und Stil. Eigene Ideen können mitgebracht und im Kurs bearbeitet werden.

Verbindliche Anmeldung unter workshop@crankcookiekurzfilmtage.de
   
Maria Theresia Wagner
Vita [pdf]

       
Kamera

Freitag | 11 Uhr | 12 Euro | Marc Tiedemann
Samstag | 11 Uhr | 12 Euro | Marc Tiedemann

Der Kurzs vermittelt Grundlagen zum Umgang mit digitalen semiprofessionellen Kameras. Schwerpunkte sind hierbei bildaufbau, Einstellungsgrößen, Perspektiven, die bewusste Nutzung einer Kamera und der technische Umgang. Nach einer theoretischen Einführung haben die Teilnehmer genügend Zeit das erlernte mit der Canon MX1 in die Praxis umzusetzen.

Verbindliche Anmeldung unter workshop@crankcookiekurzfilmtage.de
   
Marc Tiedemann
Vita [pdf]

       
Schauspiel

Samstag | 11 Uhr | 20 Euro | Heiko Dietz

Heiko Dietz wird in seinem Workshop Einblicke in die Arbeit als Schauspieler geben. Dabei werden Grundlagen der Improvisation, Körperarbeit, Wahrnehmung und Szenenarbeit teil des Workshops sein, gespickt mit spannenden Übungen. Seine Arbeitsgrundlage basiert auf David Mamet. Das bedeutet, dass sein Ansatz ein praktischer und kein theoretischer ist.
Learning by doing!

Verbindliche Anmeldung unter workshop@crankcookiekurzfilmtage.de
   
Heiko Dietz
Vita [pdf]

       
Produktion: Von Delphinen und Känguruhs

Samstag und Sonntag | 11 Uhr | 40 Euro | Martin Blankemeyer

Nach dem großen Erfolg des ersten Workshops "Von Delphinen und Känguruhs" 2007 findet auch dieses Jahr im Rahmen der CrankCookieKurzfilmtage wieder eine solche Veranstaltung zur NoBudget-Filmproduktion statt. Ausgehend von den Fragen "Wie verschaffe ich mir einen Überblick, was mein Filmprojekt kosten wird?", "Welche Ausgaben kann ich vermeiden?" und "Wie funktionieren sogenannte Beistellungen und Rückstellungen?" werden formvollendete Kalkulationen und Finanzierungspläne erarbeitet. Das ist nicht nur wichtig, um selbst den Überblick zu behalten, sondern wird auch von vielen potentiellen Geldgebern verlangt. Um diese geht es im zweiten Teil: hier wird nicht nur erörtert, welche Förderung für welchen Film in Frage kommt und wie man günstige Voraussetzungen für eine Bewilligung schafft, sondern auch, welche weiteren Geldquellen von Fernsehredaktionen über Sponsoren bis hin zu privaten Geldgebern es sonst noch gibt - um wie die Delphine flexibel den Weg ans erhoffte Ziel zu finden. Ein dritter und letzter Teil, in dem Fragen der Verwertung besprochen werden, schließt den Crashkurs ab: Wer kauft warum welche Kurzfilme? Was sind Exklusivität, Territorien, Laufzeiten und Medien? Welche Verträge muß der Kurzfilmmacher mit den Beteiligten geschlossen haben, um den Film verwerten zu können? Auch die Kurzfilmreferenzförderung z.B. aufgrund eines Prädikats der Filmbewertungsstelle, die Ankaufspraxis der Verleiher sowie finanzielle Unterstützung durch und für Festivalteilnahmen werden angesprochen. Dazu wird den Workshopteilnehmern umfangreiches Material zur Verfügung gestellt bis hin zu Vorlagen für Verträge aus der Praxis der Münchner Filmwerkstatt. So gerüstet, steht der finanziell soliden Produktion eines Kurzfilms nichts mehr im Wege, damit Kurzfilmmacher - wie die Känguruhs - auch mit leerem Beutel große Sprünge machen können.

Verbindliche Anmeldung unter workshop@crankcookiekurzfilmtage.de
   
Martin Blankemeyer
Vita [pdf]

       
Lichttechnik

Sonntag | 11 Uhr | 12 Euro | Marc Tiedemann

Im Lichtworkshop wird zu Beginn eine theoretische Einführung in die Lichtgestaltung gegeben. Dabei wird im Besonderen auf die Grundlagen der Lichttemperatur, Lichtstimmung und der Dreipunktausleuchtung eingegangen. Ein weiteres wichtiges Thema ist außerdem "Strom und Sicherheit". Anschließend werde die Grundlagen anhand von praktischen Umsetzung in Kleingruppen vertieft. Hier steht das Experimentieren mit Licht und Schatten im Vordergrund.

Verbindliche Anmeldung unter workshop@crankcookiekurzfilmtage.de
   
Marc Tiedemann
Vita [pdf]

       
Schnitttechnik

Sonntag | 11 Uhr | 12 Euro | Til Kuhlemann-Lages

In diesem Workshop sollen einige theoretischen Grundlagen zu den den Fragen "Was schneide ich auf was und warum?" geschaffen werden. Hierzu werden wir das Zusammenspiel von Bild und Ton als auch von Information und Emotion unter die Lupe nehmen. Die Vermittlung erster Schritte in der Bedienung des Schnittprogramms Adobe Premiere 6.5 soll dann den Weg zur praktischen Anwendung ebnen, bei der mit vorbereitetem Material die Theorie umgesetzt werden kann.

Verbindliche Anmeldung unter workshop@crankcookiekurzfilmtage.de
   
Til Kuhlemann-Lages
Vita [pdf]